Donnerstag, 8. Mai 2014

Italien, die Dritte

Hallo ihr Lieben,

lehnt euch zurück, es geht weiter.
Am dritten Tag meiner Italienreise blieben wir in der Provinz Rimini und es ging in den kleinen, bezauberden Ort Santarangelo, der mich mit seinen kleinen engen Gassen und der Festung der Adelsfamilie Malatesta beeindruckte. Bemerkenswert ist unter anderem das Knopfmuseum mit über 8.500 Knöpfen aus aller Welt.
Leider war es geschlossen, so dass wir nur etwas über das Museum von der Stadtführerin erfahren konnten, schade.So, nun lasse ich einige Bilder für sich sprechen:





Noch mehr über Santarangelo könnt ihr hier lesen.

Am selben Tag ging es weiter nach San Marino.
Von weitem konnten wir schon die Umrissen der auf einem Berg gelegenen Hauptstadt sehen und waren beeindruckt.
San Marino ist die älteste, bestehende Republik der Welt und der drittkleinste Staat Europas.
Er ist vollständig von Italien umgeben.
Die Hauptstadt hat den gleichen Namen wie der Staat und liegt auf einem Berg. Sie ist umgeben von einer Mauer und drei Türmen, von denen man ein herrlichen Blick in den Rest des Landes werfen kann.
Um die Berge herum sind noch kleinere Siedlungen  verteilt.
Und nun schaut euch noch die Fotos an, die ich gemacht habe.







Wenn ihr mehr über San Marino lesen möchtet, hier erfahrt ihr mehr.
Ich hatte noch Fotos von dem tollen Blick auf San Marino bei der Hinfahrt, aber irgendwie sind sie verschwunden.Ich muss meine Freundin nochmal fragen, ob sie fotografiert hat.
So meine Lieben, das war der dritte Teil, es folgen noch Venedig und Florenz und dann noch eine kurze Bilanz und ein paar Bilder von der Rückfahrt.
Noch ein kleiner Hinweis über mein Geschreibsel: Es gibt einen Post von Irmi vom Blog "Dies und Das vom Neckarstrand" über das "Schmücken mit fremden Federn". Ich habe bei unseren Reiseführerinnen über die Ausflugsziele einiges mit geschrieben, um es später in meinen Posts zu verwenden. Im Kopf merken konnte ich das viele natürlich nicht und einige Worte sind auch von Wikipedia.
Liebe Grüße
Tilla

Kommentare:

  1. Liebe Tilla,

    bei so vielen Eindrücken ist man immer auf fremde Hilfe angewiesen.
    Du hast alles sehr gut gemacht.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tilla,
    so schöööne Bilder, da bekomme ich
    gleich Lust auf Italien- und ich hab jetzt auch
    noch richtig was gelernt!
    Lb Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tilla,
    über San Marino habe ich heute schon viel im Radio gehört, da Ralf Siegel für dieses Ländchen ein Lied für Samstag geschrieben hat.
    Und diese Autos mit den drei Rädern finde ich so schön, allerdings nur in Italien. Hier würde ich damit nicht rumfahren...
    Freue mich schon auf Venedig, eine so schöne Stadt.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tilla,

    oh das ist einfach herrlich anzuschauen. Ich würde auch am allerliebstem auch gleich losfahren. Italien hat eben so einen besonderen Reiz wie ich finde. Klar, dass man bei Reiseberichten auch immer mal wieder auf schon einmal Geschriebenes zurückgreifen muss. Ich freu mich auf Venedig, das ist ja auch so eine beeindruckende Stadt.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tilla,
    vielen Dank auch für Teil 2 und 3.
    Deine Reise durch Italien hat mir sehr gefallen.
    Ganz witzig finde ich die Dreiradautos, nennen die sich nicht Ape?
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, ja die kleinen Autos nennt man Ape, das ist auch der Hersteller. Habe ich auf dem Fahrzeug gelesen. LG und vielen Dank, ich freue mich, dass es gefällt.

      Löschen
  6. Liebe Tilla,
    deine Fotos sind herrlich, da packt mich das Fernweh. Italien ist wirklich wunderschön!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Tilla,
    also du machst einem richtig Lust auf Italien.

    Bis ganz bald
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tilla,
    wieder eine tolle Beschreibung deiner Reise und wunderschöne
    Collagen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. so tolle bilder liebe tilla,
    da für schicke ich dir ein liedchen, das war in den 50ern sooo modern.
    catheria valente und silvio francesco.
    da hatten alle italiensehnsucht.

    lg eva
    https://www.youtube.com/watch?v=MjqpjRoKJcE

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tilla,
    danke für die wunderbare Reise durch Italien da bekommt man unendliches Fernweh und Lust die Koffer zu packen und einfach nur los zu fahren.

    Die Drei-Rad-Autos sind einfach nur süß.... wären wunderbare Stadtautos hier bei uns.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tilla,

    schöne Fotos hast du uns mitgebracht. Ich verfolge alle mit großem Interesse, weil ich nächste Woche auch in die Gegend um Rimini fliege. Ich freu mich schon so und deine Bilder machen meine Freude nur noch größer. Auch wenn ich aus Zeitmangel nicht immer kommentiere, so lese ich doch immer fleißg bei dir mit.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tilla,
    schmücken mit fremden Federn? Na,ich denke solche Infos sind in diesem Fall nicht so tragisch. Hattest du eigentlich genug Zeit zu entspannen? Mir ist das schon bald zuviel jeden Tag ein anderer Ort. Aber du machst nicht den Eindruck als sei es dir zuviel ;-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog.
Ich freue mich über liebe Kommentare.