Mittwoch, 9. Dezember 2020

Reise durch den Advent!

Hallo, ihr Lieben,

die liebe Nicole, @ ( niwibo68) hat wieder, wie in den letzten Jahren zuvor, eine Reise durch den Advent gemacht.
Nachdem ich mich in der letzten Zeit ziemlich rar gemacht habe, mir fehlte einfach der Antrieb, habe ich mich entschlossen, wieder etwas zu posten.  Corona hat uns lahmgelegt, aber wir konnten Gott sei Dank den runden Geburtstag von meiner Tochter und mir in kleinem Kreis mit Abstand und Anstand feiern.
Ich hatte eigentlich keine große Lust auf Advent und Weihnachten, aber es hilft ja nichts, wir müssen alle da durch.
Ich möchte dieses Jahr alles ruhig angehen lassen. Keinen Stress. 
Mit dem Schmücken waren wir schon sehr früh fertig. Mein Mann hilft mir seit Jahren, soweit er es kann.







So konnte ich bis jetzt in Ruhe mein Weihnachtsbuch lesen.




an  meinem Schal weiter häkeln 




und einen schönen Tee genießen.
Eine Kerze darf auch nicht fehlen. 
Plätzchen habe ich auch schon gebacken.












Unser ältester Enkel, 27 Jahre alt, liebt seit seiner Kindheit sein Weihnachtsdorf.
Einmal habe ich es nicht aufgestellt, da war er sehr traurig. Also muss es jedes Jahr dabei sein.
So hat jeder seine Traditionen.






Ja, was mache ich sonst noch im Advent.
In den letzten Jahren habe ich mit meinen Bloggerfreundinnen Weihnachtsmärkte besucht.
Leider geht das in diesem Jahr nicht, also musste ein kleiner Ausgleich her.
Nicole hatte ein Weihnachtswichteln vorgeschlagen, und sie hat es auch organisiert.
Ich durfte Elke @elkevoss.de bewichteln, und ich wurde von Tina @tina-vom-dorf bewichtelt.
Das Paket kam schon früh an, und ich konnte kaum abwarten, es zu öffnen.
Am Nikolaustag war es dann so weit, endlich konnte ich mein Paket aufmachen.
Alles war sehr schön eingepackt, und ich habe ein Päckchen nach dem anderen aufgemacht.









Ganz süße Sachen kamen zum Vorschein. Tina hatte genau meinen Geschmack getroffen.
Ein tolles Buch, eine Betonkerze für draußen, zwei Hirschstecker aus Metall, ein Badezusatz, ein Glas Brombeermarmelade und Ferrero Rocher für meinen Mann.



Ich habe noch Weihnachtskarten gebastelt und werde sie an meine lieben Bloggerinnen und Freundinnen verschicken.







Ich hoffe, wir können mit der Familie einigermaßen mit Abstand und Maske Weihnachten feiern.
So, das war meine Reise durch den Advent. Ich verlinke den Post noch bei Nicole.
Gestern war Christine @Nostalgieblog dran und morgen ist Nicole @shabbylinas dran.
Ich wünsche euch allen eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest.
Liebe Grüße
Eure Tilla























Kommentare:

  1. Hallo liebe Tilla,
    schön sieht es bei dir aus. Genießt diese so besondere Adventszeit, so gut es geht.
    Ich wünsche euch noch eine gute Zeit.
    Sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, bei Dir sieht es richtig schön weihnachtlich aus liebe Tilla.
    Das muss dieses Jahr auch sein, denn sonst wird man ja ganz trübsinnig.
    Schön, dass Du mitgereist bist, so kommst Du auch mal wieder zum Bloggen.
    Und nun wünsche ich Dir einen schönen Nachmittag, ganz lieben Gruß und Drücker,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tilla,
    vielen Dank für deinen Beitrag bei der Reise durch den Advent. Ich finde diese Aktion so schön und bin immer sehr gespannt was der Tag so bringt.
    Es sieht so gemütlich und weihnachtlich bei Dir aus, wenn wir schon nicht groß rauskommen machen wir es uns zu Hause gemütlich.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Es ist eine so schöne Zeit in der Bloggerwelt die wir erleben dürfen liebe Tilla, danke für deine besinnliche Geschichte.
    Es sieht so weihnachtlich schön bei dir aus.
    Ganz lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tilla,
    richtig gemütlich und so schön weihnachtlich geschmückt ist es bei dir zu Hause. Gerne bin ich mit dir durch den Advent gereist - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tilla,
    schön, dass du dabei bist und uns einen kleinen Einblick in dein Wohnzimmer gibst. Schön hast du es dir gemacht.
    Danke für die Einblicke und noch einen schönen Advent wünscht dir KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tilla,

    ja, Traditionen tun der Seele immer gut gerade in diesen doch sehr unübersichtlichen Zeiten. Eine besinnliche und schöne Adventszeit wünschen wir Dir.

    Herzlichst
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Tilla,

    Welch tolles "Türchen" heute, danke dafür.
    Ich mag Traditionen ja auch immer sehr gerne, sie tun einfach sehr gut, gerade in diesen "verrückten" Zeiten.

    Liebe Adventsgrüße

    Sheena

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tilla,
    ich schließe mich den anderen an. Du hast es so schön geschmückt.
    Herzliche Grüße und ein schönes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tilla,
    da siehst du mal, dass auch die Enkel schon an Traditionen fest halten. Schön ,hast du es dir gemacht. Ich wünsche dir eine zauberhafte Adventzeit. Bleib gesund.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tilla,
    du hast fleißig geschmückt und alles weihnachtlich hergerichtet. Wäre es nicht traurig, wenn uns das durch die Pandemie auch noch genommen worden wäre?!
    Wie spannend in dein Wichtelpäckchen linsen zu dürfen. Was für ein Glück, dass Tina dir so ein liebevolles Geschenk gemacht hat.
    Jetzt stibitze ich mir noch ein Plätzchen, die sehen einfach ZU gut aus - und sage tschüss.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  12. liebe tilla,
    das geht mir dieses jahr genauso, Corona legt irgendwie alles lahm. Aber ich wollte mich da auch nicht kleinkriegen lassen und hab zu hause geschmückt. Bei dir sieht es ganz wunderbar aus, du hast fleissig gebacken und auch gehäkelt :0) die weihnachtsstadt finde ich auch eine wirklich schöne tradition, das macht meine tochter auch so...dein Nikolaus- Wichtelpaket hat da ja wohl voll ins Schwarze getroffen! wie schön :0) hab noch eine schöne vorweihnachtszeit und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tilla,
    wie schön wieder von Dir zu hören!
    Es ist so vorweihnachtlich gemütlich bei Dir und
    Du hast Dich ja richtig gut beschäftigt, der Schal wird bestimmt schön und ein gutes Buch ist so wunderbar entspannend.
    Hab weiterhin noch eine schöne Adventszeit - liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tilla, das klingt doch alles nach einem guten Plan und einem schönen Advent! Und ganz herzlichen Dank für den Buchtipp mit meiner Lieblingsinsel Juist! Den werde ich mir sofort besorgen!!
    Herzliche Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
  15. Ach, liebe Tilla. Ja, dieses Jahr wird es wohl ein ganz besonderes Weihnachten. Mit Abstand und Maske und auch nur im engsten Familienkreis. Wie schön, dass sich der Große auf das Weihnachtsdorf freut. Familientraditionen sind so wichtig. Euch eine lichtervolle Adventszeit. Herzlichst, Nicole (die hofft, dass es Dir gut geht!)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tilla,
    dieses Jahr ist und war ganz anders als wir das wohl alle geplant hatten. Nun naht das Weihnachtsfest und wir alle merken, dass uns die sozialen Kontakte mehr fehlen als wir je gedacht hatten. Aber wir sind Rheinländer und nehmen ja vieles mit Humor nach dem Motto: " Et kütt wie et kütt!".
    Ihr beiden habt Euch beschäftigt und es Euch in Eurem Heim gemütlich gemacht, das ist auch gut so. Nun hoffen wir das Beste für die kommende Zeit und bleiben optimistisch für ein nächstes Treffen. Ich freue mich schon sehr darauf.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tilla,
    schön, wieder hier von dir zu lesen.
    Gemütlich schaut es bei euch aus. So lässt es sich gut aushalten.
    Auch weiterhin eine schöne Adventszeit wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Tilla,
    ganz spät komm' ich auf der Reise durch den Advent vorbei, weil der PC schlapp gemacht hat. Aber schön, wenn man so viele Beiträge auf einmal lesen kann.
    Dieses Jahr ist alles irgendwie ganz anders und es ist gut, dass Du nach Dir schaust und es Dir gemütlich machst so wie es geht. Denn das musste ich dieses Jahr auch erfahren, dass es manchmal einfach anders kommt als man sich das wünscht.
    Ein schönes Weihnachtsdorf hast Du von Deinem Enkel bekommen und ich musste lächeln, denn wenn ich einmal die Krippe nicht aufstelle weil kein Platz ist, dann bekomme ich das auch zu hören, denn die ist selbstgemacht vom Sohn und wird dann schmerzlich vermisst.
    Hab' noch einen feinen Advent und lass es Dir gutgehen.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  19. Ohhh, was sehe ich die Ausstecherform vom Kölner Dom. Die habe ich auch und die habe ich damals, als ich in Köln war auch gekauft, nur gemacht habe ich noch nichts damit. Aber ich denke, dass ich das bald ändern wird.
    Und dass dein Enkel mit 27 Jahren noch sein Weihnachtsdorf mag, das finde ich doch schon schön. Alles so hübsch und schön bei dir. Ich wünsche dir von Herzen eine gute Zeit, bis jetzt ist alles an uns vorbeigegangen. Nur meine Schwiegertochter wurde positiv getestet und ist mit der Familie die negativ war, in Quaratäne gegangen und sie hatten keine Symptome. Ich war auch negativ, mußte 2 Tage auf das Ergebis warten und durfte dann auch raus.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  20. UIIIIII WEIHNACHTLICH is bei DIR,,,,
    und de HÄUSALEN,,,, san ganz ZAUBERHAFT;;;;

    wünsch da no ah feines WEIHNACHTSFEST,,,
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog.
Ich freue mich über liebe Kommentare.